Go to Top

August 2015

Big Data: Anwendungen und eingesetzte Technologien – Teil 1

Kaum ein Thema wird derzeit so intensiv besprochen wie Big Data. Gilt es doch aus der Fülle der heutzutage aus vielen Quellen gesammelten Daten und Informationen sinnvolle Handlungsanweisungen, neue Strategien oder bessere Geschäftsmöglichkeiten zu generieren. Dabei ist das Sammeln von Daten sowie die Analyse vorhandener Daten eigentlich ein alter Hut. Bereits seit den Anfängen der Computerisierung werden Daten gesammelt und ausgewertet. Was neu ist, ist die Möglichkeit mit modernen Business …Read More

Vergleich der Zuverlässigkeit von Speichergeräten

Welche man wählen sollte, um es nicht später zu bereuen… Es ist offensichtlich und benötigt nicht viele Beweise, dass die Menge an Daten, die wir produzieren permanent steigt. Dabei sind die Methoden der Speicherung zahlreich und die Datenträgerhersteller locken uns mit immer größerer Kapazität, Geschwindigkeit und – zur Abwechslung – niedrigeren Preisen. Welches Speichergerät sollten Sie wählen, wenn Sie Zuverlässigkeit und Datensicherheit benötigen? Worunter können Sie auswählen? Optische Speichermedien wie …Read More

Wenn gelöschte Daten nicht gelöscht wurden …

Mitte August wurde bekannt, dass das amerikanische Seitensprungportal Ashley Madison gehackt worden war – und das schon einen Monat vor der Bekanntmachung. Die Hacker verlangten die Schließung des Portals. Nachdem die Forderung nicht erfüllt wurde, veröffentlichten sie die Daten von 36 Millionen Nutzern (davon 400.000 aus Deutschland) im Netz. Über nachfolgende Erpressungsversuche bei Betroffenen wurde berichtet – und auch über zwei Selbstmorde von kanadischen Nutzern des Portals. In den veröffentlichten …Read More

Basic Tutorial: Datenverlust – Wo sind meine Daten?

Wo sind meine Dateien? Die Untersuchung geht weiter… Wahrscheinlich ist jeder mit der populären Entstehungsgeschichte des Internets vertraut: Das globale Netzwerk wurde in den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts zunächst nur für das US-Militär entwickelt. Dabei sollte das Netzwerk in der Lage sein mit den Auswirkungen eines potentiellen Atomkrieges umgehen zu können, was in der Konsequenz bedeutet hätte, dass es auch bei einer teilweisen Zerstörung der technischen Infrastruktur trotzdem funktionsfähig …Read More

Blitzschlag erzeugt in Googles Rechenzentrum Datenverlust

Der allgemeinen Ansicht nach sind Googles Rechenzentren gegen alle denkbaren Gefahren geschützt. Dass dem nicht so ist zeigte sich am 13. August in Belgien. Dort tobte über der Gemeinde St. Ghislain ein heftiges Gewitter mit unzähligen Blitzen, etwas, das normalerweise keinem Rechenzentrum etwas anhaben kann, Blitzeinschläge mit den damit einhergehenden Spannungsschwankungen steckt ein solches System locker weg. Aber Google hatte Pech, der Blitz schlug kurz nacheinander gleich vier Mal beim …Read More

Datenrettung – weit verbreitete Mythen bei Endkunden – Teil 1

    Missverständnisse über die Datenwiederherstellung hindern viele Unternehmen und Verbraucher, sich für den richtigen Daten-Recovery-Service-Anbieter zu entscheiden und so eine erfolgreiche Daten-Wiederherstellung zu bekommen. Viele der sogenannten Daten-Recovery-Anbieter behaupten, umfangreiches Know-how zu haben, aber wie sollen Sie wissen, wem man vertrauen kann? Aus unserer langjährigen Praxis haben wir die gängigsten Mythen über Datenwiederherstellungen gesammelt und versucht etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Denn es zeigt sich: Die meisten Mythen …Read More

Englisches Unternehmen vermeidet 108 Terabyte großen Datenverlust

Als eine Private Equity Firma beschloss seinen Vertrag mit dem bisherigen Daten-Hoster zu kündigen und zum Service- und Enterprise-Hosting-Anbieter Wirebird wechseln wollte, kam es zu großen Schwierigkeiten dabei, die gehosteten Informationen vom ehemaligen Anbieter herüber zu holen. Der Kunde wollte den Anbieter wechseln, weil er bereits in der Vergangenheit Probleme mit seinem bisherigen Hosting-Anbieter erfahren hatte. Doch der bisherige Anbieter machte auch jetzt noch Schwierigkeiten und wollte beim angestrebten Wechsel …Read More

5 Möglichkeiten, wenn Sie noch mit Windows Server 2003 arbeiten

Es ist schwer nicht mitzubekommen, dass ab 14. Juli diesen Jahres das Ende für Microsofts sehr beliebtes Windows 2003 Server Betriebssystem eingeläutet wurde. Nach diesem Zeitpunkt bietet Microsoft keinen kostenlosen Support, keine Wartung oder Sicherheits-Patches mehr für Computer, die auf Basis von Windows Server 2003 laufen. Unternehmen sind seit diesem Zeitpunkt vor Software-Fehlern oder Sicherheitslücken nicht mehr geschützt.Read More

RMA-Prozess: Persilschein für Ihre ausrangierten Festplattenlaufwerke?

Stellen Sie sich eine perfekte Rechenzentrums-Welt vor, in der Festplattenlaufwerke nie ausfallen oder ersetzt werden müssen. Eine Welt in der Laufwerke, die wenn sie das Ende ihrer Nutzungsdauer erreichen, einfach ausgelagert und durch neue ersetzt werden können. Leider ist die Realität für alle, die mit der Verwaltung eines Rechenzentrums befasst sind, nicht so einfach. Der Lebens-Zweck für Festplatten ist es schließlich, Daten zu speichern, das bedeutet, dass sie, bis sie …Read More