Go to Top

August 2014

Sicherer E-Mail-Versand?

Um die E-Mail-Sicherheit bei Unternehmen ist es nicht gut bestellt: Zwei Drittel der Beschäftigten können ihre E-Mails nicht verschlüsseln. Alles in allem werden verschlüsselte Mails nur von jedem siebten Berufstätigen verschickt – obwohl es einfache Möglichkeiten für die Verschlüsselung gibt. Im Gegensatz dazu werden private E-Mails inzwischen meist verschlüsselt verschickt, das ergab eine Umfrage des Verbandes BITKOM. Die Umfrage ergab weiter Zahlen: 65 Prozent der befragten Berufstätigen, können an ihrem …Read More

Magnetbänder prüfen ist eigentlich ganz leicht…

Dass deutsche Unternehmen mit ihren Archiv- und Backup-Magnetbändern fahrlässig umgehen, haben wir ja bereits in unserer gemeinsamen Studie mit der EDP Vertriebs GmbH unter fast 250 Verantwortlichen im Juli festgestellt und unter anderem hier im Blog veröffentlicht. Zur Erinnerung: Fast 44 Prozent aller Befragten gaben damals an, niemals ihre Magnetbänder zu prüfen. Nur 11 Prozent gaben an, ihre Bänder durch ein spezielles Software- und Hardware-Analysewerkzeug zu prüfen und nur ganze …Read More

IT-Ausfall – und keiner macht was …

Es kann ganz schnell gehen: Stromausfall, Netzwerkprobleme oder nur ein hoher Krankenstand beim IT-Personal – ohne Notfallmanagement oder Desaster Recovery-Konzept können eine Menge Probleme auftreten, im schlimmsten Fall kann die Existenz des Unternehmens bedroht sein. Jedes zweite Unternehmen in Deutschland hat für IT-Störfälle keine akzeptable Notfallplanung parat. Ein Grund liegt in der unklaren Verantwortlichkeit im Unternehmen, häufig wird erst dann konkret daran gedacht, wenn das Problem schon da ist. Wenn …Read More

Microsoft-Bordmittel versus PowerControls für E-Mail-Wiederherstellungen

Herausforderung E-Mail-Wiederherstellung: Kompliziertes und zeitaufwendiges Wiederherstellen von Exchange-Elementen mit den vorhandenen Bordmitteln von Microsoft Windows Server und Microsoft Exchange. Die Wiederherstellung von einzelnen Exchange-Elementen ist eine der zeitaufwendigsten und arbeitsintensivsten Aufgaben vor denen ein Administrator stehen kann. Meistens ist der Grund recht einfach: Ein Mitarbeiter hat erst nach einigen Tagen oder Wochen festgestellt, dass eine von ihm bereits gelöschte alte E-Mail-Nachricht wichtige Informationen und Anhänge für ein aktuelles Projekt enthält, …Read More

Was bedeutet „sock puppet marketing“?

„Sock puppet marketing“ (Sockenpuppen-Marketing) bezeichnet die Verwendung einer gefälschten Identität, um künstlich die Nachfrage nach einem Produkt, einer Marke oder einer Dienstleistung zu erhöhen. Eine gefälschte Online-Identität, die nur für Marketing-Zwecke erstellt wurde, wird umgangssprachlich Sock puppet (Sockenpuppe – eine Handpuppe, die aus einem Socken gefertigt wurde) genannt. Sock puppet marketing ist ein Beispiel für „Astroturfing“, was die künstliche Stimulierung einer Online-Werbemaßnahme bedeutet, während versucht wird, die Manipulation als freiwillige …Read More

Hilfe für die Datenbank

Im IT-Geschäft gibt es zwei Arten von Arbeitstagen. An guten Tagen wird man von niemandem gestört und man kann die Aufgaben abarbeiten, die nötig sind, um das reibungslose Funktionieren des Unternehmens zu sichern. Schlechte Tage sind mit einer langen Liste von Unterbrechungen gespickt – in Form von Anfragen aus Abteilungen, die dringend die Hilfe der IT-Genies benötigen, um mannigfaltige Probleme zu lösen. Jeder Datenbankadministrator hat weit mehr schlechte Tage als …Read More

Was bedeutet eigentlich Sustained Performance?

„Sustained Performance“ bezeichnet die Fähigkeit einer SSD, die versprochene Leistung möglichst ihr ganzes Leben lang aufrecht zu erhalten. Sie meinen, das sei eine  Selbstverständlichkeit? Da täuschen Sie sich, es ist eher das Gegenteil der Fall. Stellen Sie sich eine neue SSD als eine leere Lagerhalle vor, in der Sie Kartons mit Daten lagern können. Zu Beginn ist genügend Platz da, die Kartons können überall abgestellt werden. Irgendwann ist jedoch jeder …Read More

Web-Hoster müssen sich um Backups kümmern

Webhoster sind verpflichtet, Backups anzulegen, auch wenn Datensicherung nicht vertraglich geregelt ist. Das Landgericht Duisburg hat jetzt zugunsten einer Klägerin entschieden, deren Website durch einen Festplattenschaden verloren ging – der Hoster muss Schadensersatz leisten. Das Gericht erklärte, dass die Datensicherung eine Nebenpflicht für ein Hostingunternehmen darstelle, selbst wenn der Vertragspartner den Speicherplatz nicht selbst vorhalte, sondern nur weiterverkaufe, während das eigentliche Hosting von einem weiteren Dienstleister betrieben wird. Eigenartig ist …Read More

Neue Software für Kroll Ontracks Remote Data Recovery (RDR) Service verfügbar

Mit der neuen Clientsoftware für den Fernzugriff auf physisch intakten, aber von Datenverlust betroffenen Festplatten aus einzelnen Servern oder aus komplexen Storages, wird die Datenrettung für Kunden noch sicherer, schneller und verlässlicher. Ontrack Remote Data Recovery (RDR) ist ein patentierter, proprietäre Service, der die schnellste und sicherste Lösung für Datenverlust in Situationen bietet, in denen die Hardware noch voll funktionsfähig und ansprechbar ist. Mit Ontrack Remote Data Recovery (RDR) wird …Read More

Watson ist lernfähig

Es war ein großer Erfolg, als vor drei Jahren das System Watson des IBM-Konzerns in der amerikanischen Quizshow Jeopardy! zwei menschliche Mitstreiter besiegte. Bei dem Quiz galt es, gesprochene – auch mehrdeutige – Fragen korrekt zu beantworten. Das Computersystem war damals noch so groß wie eine Garage, aber es war klar, dass sich das ändern würde. Heute ist es 24 Mal schneller, 2.400 Prozent leistungsfähiger und hat die Größe eines …Read More